Seit dem Nikolaustag ist der Bamberg-Forchheimer Bundestagsabgeordnete Andreas Schwarz offiziell ein „Botschafter des Spielens“ und überbrachte in dieser Funktion zusammen mit dem Geschäftsführer des deutschen Verbandes der Spielwarenindustrie (DVSI), Ulrich Brobeil, eine vorgezogene Weihnachtsfreude in der Jugendhilfeeinrichtung der Caritas in Pettstadt.

Mit einem großen Spielwarenpaket für etwa 100 Kinder reiste Ulrich Brobeil an: Diverse Brettspiele, Kuscheltiere, Schokolade und vieles mehr ließen die Kinderaugen strahlen. „Wir suchen bundesweit immer wieder Persönlichkeiten, die als „Botschafter des Spielens“ den Wert des Spielens vermitteln und zeigen wollen, wie wichtig das Spielen für die Entwicklung von Kindern und Jugendlichen ist.“, erläutert der Spielwaren-Experte Brobeil den Grundantrieb für die Initiative. Mehr lesen

MdB Anette Kramme wendet sich erneut wegen der Gräfenbergbahn an die DB

Die Parlamentarische Staatssekretärin Anette Kramme (SPD) kritisiert die erneuten Zugausfälle der Gräfenbergbahn und die damit einhergehenden Probleme beim Schienenersatzverkehr.
In einem Schreiben an den Konzernbevollmächtigten der Deutschen Bahn beim Freistaat Bayern, Klaus-Dieter Josel, fordert die Abgeordnete „endlich den zuverlässigen Betrieb der Gräfenbergbahn wieder sicherzustellen.“

Vor allem Berufspendler und Schüler seien auf einen verlässlichen Zugverkehr angewiesen. Dieser werde aber auf der Strecke Nürnberg-Gräfenberg seit Monaten nicht angeboten. „Die Geduld der Bahnreisenden ist verständlicherweise am Ende“, so die Abgeordnete. Mehr lesen

Berlin/Bamberg/Forchheim – Bei einem Treffen von Andreas Schwarz mit dem Vorstand der Deutschen Bahn AG berichtete der Bamberg-Forchheimer Bundestagsabgeordnete von den Sorgen und Problemen der Gemeinden und Menschen aus seinem Wahlkreis. Vor allem im Rahmen des Verkehrsprojektes Deutsche Einheit Nr. 8.1 kam es im Raum Bamberg/Forchheim zuletzt zu Auseinandersetzungen zwischen Bahn, Bürgern und Kommunen. Politik und Bahn wollen nun gegensteuern. So hat die Deutsche Bahn dem Vorschlag von Andreas Schwarz zugestimmt, einen „Runden Tisch“ ins Leben zu rufen, der in regelmäßigen Abständen tagt.

„Wir installieren eine Arbeitsebene, die jeden Kilometer entlang der Ausbaustrecke aufarbeitet und die Anliegen vor Ort auf den Tisch bringt“, erklärt der SPD-Bundestagsabgeordnete Andreas Schwarz nach dem Treffen im Berliner Bahn Tower. Der Ausbau des Schienenprojektes war ein zentrales Thema in den vergangenen Gesprächen zwischen Schwarz, Bahn-Chef Lutz und Bahn-Vorstand Pofalla. Mehr lesen

Gute Nachrichten für Familien und Langzeitarbeitslose hat der Bundestagsabgeordnete für Bamberg-Forchheim, Andreas Schwarz: Die Bundesregierung hat eine Erhöhung des Kindergeldes um 120 Euro pro Jahr und ein Förderprogramm gegen Langzeitarbeitslosigkeit beschlossen.

„Heute ist ein guter Tag für Alleinerziehende und Familien in unserem Land. Mit der Änderung bei Einkommenssteuer, Solidaritätszuschlag und Kindergeld werden Alleinerziehende und Familien finanziell unterstützt und entlastet“, so Andreas Schwarz. Mehr lesen

Natascha Kohnen: "Bayern braucht den Spurwechsel!"

Zu den Äußerungen von Horst Seehofer und Markus Söder zum Einwanderungsgesetz und dem Spurwechsel erklärt Bayerns SPD-Spitzenkandidatin Natascha Kohnen:

„Bayerns Wirtschaft gehen die Arbeitskräfte aus. Deshalb brauchen unsere Betriebe Zuwanderung mehr als in anderen Bundesländern. Die CSU hat das viel zu lange blockiert. Ohne den Einsatz der SPD würde sich bis heute nichts bewegen. Es ist einfach unvernünftig, Menschen auszuweisen, die hier arbeiten und die Sprache gelernt haben. Es geht um Beschäftigte im Handwerk, um Pflegekräfte und Beschäftigte in Mittelstand und Industrie. Deshalb müssen wir abgelehnten Asylbewerbern den Wechsel in ein Einwanderungsverfahren ermöglichen. Bayern braucht den Spurwechsel. Da sind wir uns mit der bayerischen Wirtschaft und dem bayerischen Handwerk einig. Söder und Seehofer schaden mit ihrer Haltung Bayern.“ Mehr lesen

„Ich bin froh, dass die Querelen in der Bundesregierung jetzt beendet und wir endlich zur Sacharbeit zurückgekehrt sind. In der laufenden Sitzungswoche stehen nämlich einige wichtige sozialdemokratische Projekte im Bundestag an“, lässt der Bamberg-Forchheimer Bundestagsabgeordnete Andreas Schwarz aus Berlin verlauten. „Wir werden diese Woche wichtige Gesetze auf den Weg bringen, um beispielweise die Kranken- und Altenpflege zu verbessern. Wir stoßen Verfassungsänderungen an – für moderne Schulen, für sozialen Wohnungsbau und die kommunale Verkehrsinfrastruktur.“

Als erstes großes Projekt startete am heutigen Donnerstag in erster Lesung das Pflegepersonal-Stärkungsgesetz. „Solidarität bedeutet für mich, eine gute und verlässliche Pflege. Mit einem neuen Gesetz sorgen wir für mehr Personal und bessere Arbeitsbedingungen in der Kranken- und Altenpflege – im ersten Schritt durch 13.000 zusätzliche Stellen in stationären Pflegeeinrichtungen und durch eine bessere Personalausstattung in Krankenhäusern“, betont der SPD-Abgeordnete. „Im nächsten Schritt kümmern wir uns um die bessere Bezahlung von Pflegekräften.“ Mehr lesen

Zum Nachschauen: das TV-Duell zwischen Natascha Kohnen und Markus Söder

Unsere SPD-Spitzenikandidatin Natascha Kohnen punktete beim einzigen öffentlichen Duell gegen den amtierenden Ministerpräsidenten beim Forum der Nürnberger Nachrichten am 18. September 2018. Von Bob Dylan über staatlichen Wohnungsbau bis zum Zusammenhalt der Gesellschaft: Natascha Kohnen und Markus Söder lieferten sich einen Themenritt und spannenden Schlagabtausch.

Viel Spaß beim Nachschauen! Mehr lesen

Statement von Natascha Kohnen zur Affäre Kohnen

Der Skandal um die Beförderung von Verfassungsschutzpräsidenten Maaßen hat hohe Wellen geschlagen. Unser Spitzenkandidatin Natascha Kohnen hat klare Worte für die Entscheidung gefunden und sie als falsch verurteilt. Unterstützt wird sie in dieser Haltung von Fraktionschef Markus Rinderspacher und dem gesamten Vorstand. In einer Vorstandsitzung der Bundes-SPD am Montag soll über den Fall und die Rolle der Bundesvorsitzenden Andrea Nahles diskutiert werden. Mehr lesen

Statement von Natascha Kohnen zur Affäre Maaßen

Der Skandal um die Beförderung von Verfassungsschutzpräsidenten Maaßen hat hohe Wellen geschlagen. Unsere Spitzenkandidatin Natascha Kohnen hat klare Worte für die Entscheidung gefunden und sie als falsch verurteilt. Unterstützt wird sie in dieser Haltung von Fraktionschef Markus Rinderspacher und dem gesamten Vorstand. Mehr lesen

Die parlamentarische Sommerpause ist zu Ende, und der Bundestagsabgeordnete Andreas Schwarz startete mit vielen Eindrücken seiner Sommertour wieder in die erste Sitzungswoche in Berlin.
Nach einem Besuch im Sudhaus der Schlossbrauerei Reckendorf, auf dem Heinershof, bei der Honigernte mit den Imkern Ilona Munique und Reinhold Burger und der Beobachtung einer roboterarmgestützten OP im Klinikum Forchheim war der SPD-Abgeordnete beim alteingesessenen Forchheimer Unternehmen Weber & Ott zu Gast.

Der Stoff, aus dem die Träume sind Mehr lesen