Hiermit teile ich Ihnen mit, dass ich zum 31. März 2020 mein Amt als Bürgermeister der Gemeinde Hausen aus gesundheitlichen Gründen niederlegen muss.

Auf Anraten meiner Ärzte habe ich mich zu diesem Schritt, der mir nicht leicht gefallenen ist, entschlossen. Im Jahr 2015 hatte ich einen schweren Schlaganfall mit einer vollständigen Aphasie sowie Lähmungen. Meine Verantwortung als Bürgermeister motivierte mich schnellstmöglich wieder auf die Beine zu kommen und das Amt auszuführen. Leider verschlechterte sich mein Gesundheitszustand in den letzten Monaten, sodass ich nach meinen eigenen Ansprüchen dieses Amt nicht mehr in erforderlichen Maßen ausüben kann. Mehr lesen

Der Bund wird sich in den kommenden Jahren mit einer Million Euro am MINT-Zentrum in Hirschaid beteiligen. Aus einem ehemaligen BayWa-Getreidespeicher in der Ortsmitte soll eine Bildungs- und Vernetzungsplattform für Kinder, Jugendliche und Lehrkräfte entstehen. Im Fokus stehen MINT-Bildung, Digitalisierung sowie die Themen Energie, Umwelt und Nachhaltigkeit. Durch seine Funktion als Berichterstatter im Haushaltsausschuss für den Energie- und Klimafonds gelang es dem Bundestagsabgeordneten Andreas Schwarz, die Fördersumme für das Projekt zu sichern.

Bei der Bekanntgabe der Förderung am gestrigen Dienstag im Energiepark Hirschaid lobte der Parlamentarische Staatssekretär im Umweltministerium, Florian Pronold, das Konzept des MINT-Zentrums. „Wir haben heute schon zu wenige Fachkräfte in diesen Bereichen. Es ist wichtig, Orte zu haben, an denen man Zukunftslösungen ausprobieren kann. Der Bund hilft mit, hier vor Ort eine gute Basis dafür zu schaffen. Jetzt kommt es darauf an, dass auch andere Projektpartner mit einsteigen für einen Mehrwert der Region.“ Mehr lesen

Hallstadt. Solange wie möglich in den vertrauten vier Wänden wohnen – so lautet der Wunsch vieler Menschen mit Blick auf ihre persönliche Wohnsituation im Alter. „Wie man das schaffen kann, ist leider eine Frage, die man sich zu oft, zu spät stellt“, berichtet Verena Bentele. Trotz jungen Alters weiß die zwölffache Paralympics-Siegerin im Biathlon, wovon sie spricht. Die ehemalige Behindertenbeauftragte der Bundesregierung steht seit 2018 als Präsidentin an der Spitze des größten Sozialverbandes Deutschlands VdK. Bentele war Ehrengast auf einer Podiumsdiskussion des Bamberger Bundestagsabgeordneten Andreas Schwarz im Kulturboden in Hallstadt.

Nur fünf Prozent aller Wohnungen in Deutschland gelten als altersgerecht. Im Schnitt kostet der Umbau rund 16 000 Euro. Aber auch die Barrierefreiheit im öffentlichen Raum ist laut Erika Jäger, Kreisvorsitzende des VdK Bamberg, mehr als ausbaufähig. „Das gilt auch für unsere Kommunen im Landkreis“, so Jäger. Regelmäßig führe der VdK in den Gemeinden Ortsbegehungen durch, um auf Hindernisse im Alltag hinzuweisen. Mehr lesen

Die Gemeinderatsfraktion der SPD Hausen beantragt, in enger Zusammenarbeit mit den Vereinen, die aktuell die Goglscheune nutzen, die Scheune gemäß nachfolgender Aufstellung auszustatten.
Zudem soll die Gemeinde den entsprechenden Vereinen die Übernahme der bereits vorhandenen Ausstattung gegen eine angemessene Ablöse anbieten.

Obergeschoss

  • Massiver Holztisch
  • Hochlehner-Stühle inklusive passender Hussen (weiß oder creme)

Erdgeschoss

  • Spüle aus Edelstahl mit 2 Becken plus Abtropffläche
    • Evtl. vorhandenen Boiler weiterverwenden
    • Rollen mit Feststeller
    IndustriespülmaschineKühlschrank für GetränkeVorhang mit passender SchieneGalerieschienen zur Befestigung von Bildern

    Begründung

    Zahlreiche Vereine nutzen das Museumsareal auch für Festlichkeiten. Daher macht es Sinn, das Equipment durch die Gemeinde in Abstimmung mit den betroffenen Vereinen anzuschaffen. Zudem wird die Museumsscheune mittlerweile verstärkt für Hochzeiten genutzt. Mehr lesen

Die Fraktion der SPD im Gemeinderat beantragt die Wiederinstandsetzung des Denkmals der Heimatvertriebenen im Friedhof Hausen.

Antrag

Das Denkmal der Heimatvertriebenen im Friedhof Hausen soll wiederinstandgesetzt und zu diesem Zweck Angebote von fachkundigen Firmen eingeholt werden. Mehr lesen

Die Gemeinderatsfraktion der SPD Hausen beantragt die Weiterführung des Häusner Theatersommers im Jahr 2020.

Begründung

In den vergangenen Jahren zeigte sich im Rahmen des Häusner Theatersommers zunehmendes Interesse der Bevölkerung am Kulturprogramm der Gemeinde.
Der Theatersommer leistet zudem als kulturelles Aushängeschild einen gewichtigen Beitrag zur Außenwahrnehmung der Gemeinde Hausen auch über die Grenzen des Landkreises hinaus. Mehr lesen

Als Konsequenz aus unserem Jugenddialog haben Fraktion und Ortsvorstand gemeinsam einen Antrag zur Schaffung eines neuen Jugendraums für die Jugendlichen in unserer Gemeinde ausgearbeitet.

Frische Ideen für ein modernes Hausen
Foto: Colourbox

Die SPD-Fraktion des Gemeinderates Hausen stellt den Antrag, dass unter Einbeziehung des zuständigen Jugendpflegers im Rahmen der Sanierung des Sport- und Gemeindezentrums ein Jugendraum eingeplant wird. Die Ausstattung des Jugendraums soll von den Jugendlichen unter Koordination des Jugendpflegers selbst erarbeitet werden. Mehr lesen

MdB Andreas Schwarz berichtet aus dem Bundestag: Unabhängige Beratung für Menschen mit Behinderung gesichert

Das Team der EUTB SkF mit MdB Andreas Schwarz (vo.li: Abt.Leiterin Nicole Fischer; hi.re. SkF-GF Brigitte Randow)

Nach dem Grundsatz „Betroffene beraten Betroffene“ arbeiten seit dem 1. Januar 2018 die Beratungsstellen der „Ergänzenden unabhängigen Teilhabeberatung“ (EUTB). „Deren wertvoller Beitrag zur besseren Teilhabe von Menschen mit Behinderungen wird nun dauerhaft finanziert und aufgestockt. Dies hat der Deutsche Bundestag mit dem Angehörigenentlastungsgesetz beschlossen“, verkündet der Bamberg-Forchheimer Bundestagsabgeordnete Andreas Schwarz.  Mehr lesen