Welche Themen brennen unseren Bürgermeistern unter den Nägeln? Wie sieht es in den Bereichen der Kinderbetreuung oder Nahversorgung aus? Ist die ärztliche Versorgung vor Ort sichergestellt? Wie ist der Stand beim Breitbandausbau? Welche größeren baulichen Maßnahmen sind in der Gemeinde geplant?

Viel Zeit für Gespräche nimmt sich der Bundestagsabgeordnete Andreas Schwarz in diesem Jahr, um alle 36 Bürgermeisterinnen und Bürgermeister im Landkreis Bamberg zu besuchen. Der stellvertretende kommunalpolitische Sprecher der SPD-Bundestagsfraktion will hören, wo den Gemeindevertretern der Schuh drückt und ob er in Berlin helfen kann.

Den Anfang der Bürgermeister-Tour 2019 machten die Gemeinden Walsdorf, Burgebrach, Lisberg und Schönbrunn.

Heinrich Faatz berichtete über den Mittelschulverbund und die schlechte Busverbindung von Walsdorf nach Bamberg. Der Burgebracher Bürgermeister Johannes Maciejonczyk thematisierte die steuerliche Belastung der Kommunen bei Mittagessen in den Schulen sowie die hohe Verkehrsbelastung durch die Bundesstraße 22.

Größere Bauvorhaben plant der Lisberger Bürgermeister Michael Bergrab: Nachdem nun der Breitbandausbau fertiggestellt ist, stehen der Anbau und der barrierefreie Zugang zum Rathaus, sowie der Neubau eines Ärztehauses auf dem Programm.

Georg Hollet wünscht sich für seine Gemeinde Schönbrunn eine Sanierung der Staatsstraße. Die Nahversorgung trägt momentan allein einen Bäcker im Ort. Der Breitbandausbau ist in zweiter Stufe fertiggestellt.

https://www.spd-schwarz.de/andreas-schwarz-auf-buergermeister-tour-zu-besuch-in-walsdorf-burgebrach-lisberg-und-schoenbrunn/

Hinterlasse eine Antwort