Wer in Wimmelbach lebt, kennt die Problematik: Gerade zu den Stoßzeiten ist das Überqueren der B470, die sich mitten durch den Ort zieht, kaum möglich und stellt gerade für ältere Personen und Kinder eine gefährliche Herausforderung dar. „Dass nun für längere Zeit auch noch die Heroldsbacher Ortsdurchfahrt gesperrt ist,“, so die stellvertretende Vorsitzende Nadine Zimmer, selbst wohnhaft in Wimmelbach, „führt durch den Ausweichverkehr zu einer zusätzlichen Verkehrsbelastung für die Wimmelbacher Ortsdurfahrt. Darauf muss die Gemeinde zügig reagieren und ein sicheres Überqueren der B470 für Fußgänger ermöglichen.“

Konkret fordern darum die Hausener Genossinnen und Genossen je eine Behelfsampel als sichere Querungshilfe für Fußgänger und Radfahrer an der Ortsdurchfahrt auf Höhe der Kirchenstraße und auf Höhe der Poststraße bzw. Hausener Straße. „Natürlich bringen solche Ampelanlagen gewisse Einbußen für den Verkehrsfluss mit sich, für uns steht aber in der Abwägung der Schutz insbesondere unserer Kinder und der älteren Bürger aber auch der Fußgänger und Radfahrer im Allgemeinen als schwächere Verkehrsteilnehmer im Vordergrund.“, begründet Kreis- und Gemeinderätin Gerlinde Kraus die Forderung. Mehr lesen

Die neu gewählte Vorstandschaft – (v.l.n.r. Gerlinde Kraus, Richard Schmidt, Nadine Zimmer)

Am Donnerstag, den 15.10., fanden sich die Mitglieder der SPD-Hausen im Hausener Sportheim zusammen, um die auf Grund der Corona-Pandemie im April abgesagte Jahreshauptversammlung nachzuholen.

Der Ortsvereinsvorsitzende Richard Schmidt begrüßte Eingangs alle anwesenden Mitglieder und Gäste und eröffnete die Sitzung. Dem verstorbenen Mitglied Herbert Kutil gedachten die Anwesenden in einer Schweigeminute. Mehr lesen

Das Überqueren der Straße für unsere Kinder und älteren Bürger wird zu einem gefährlichen Drahtseilakt.  Aus diesem Grund beantragen wir in Höhe der Poststraße/Hausener Str. und der Abzweigung Kirchenstraße die Einrichtung von Behelfsampeln...

Große gesamtgesellschaftliche Herausforderungen liegen vor uns – Verkehrswende, Energiewende, Wohnraummangel, und Digitalisierung – um nur einige zu nennen. Die Verantwortung, diese Herausforderungen vor Ort anzunehmen und zu stemmen, liegt in der Hand unserer Kommunalpolitik.

Die SPD Hausen steht dabei für einen sachlichen Politikstil, geprägt von Respekt vor dem ehrenamtlichen Engagement jedes Gemeinderatsmitglieds, genauso wie vor den individuellen Interessen jedes einzelnen Bürgers. Mehr lesen

SPD Hausen strebt Generationenwechsel im Rathaus an

  • Richard Schmidt (23) einstimmig als Bürgermeisterkandidat nominiert
  • 16-köpfiger Wahlvorschlag einstimmig nominiert
  • SPD will vergangene Streitigkeiten überwinden und im neuen Gemeinderat eine Debattenkultur in Anstand und Respekt prägen

Hausen – Im voll besetzten Gastraum der Krone stimmten die Hausener Genossinnen und Genossen über die Kandidatinnen und Kandidaten für das Amt des ersten Bürgermeisters und den Gemeinderat ab. Dabei wurde sowohl Richard Schmidt als Bürgermeisterkandidat, als auch die 16-köpfige Liste an Kandidatinnen und Kandidaten für den Gemeinderat einstimmig bestätigt.

v.l.n.r.: Paul Wichtermann (Juso-Kreisvorsitzender), Reiner Büttner (Landrats-Kandidat), Richard Schmidt (Bürgermeister-Kandidat), Gerlinde Kraus (Fraktionsvorsitzende im Gemeinderat), Laurenz Kuhmann (SPD Kreisvorsitzender), Gerd Zimmer (1. Bürgermeister)

Als Liste für den Gemeinderat wurde beschlossen: Mehr lesen

Hiermit teile ich Ihnen mit, dass ich zum 31. März 2020 mein Amt als Bürgermeister der Gemeinde Hausen aus gesundheitlichen Gründen niederlegen muss.

Auf Anraten meiner Ärzte habe ich mich zu diesem Schritt, der mir nicht leicht gefallenen ist, entschlossen. Im Jahr 2015 hatte ich einen schweren Schlaganfall mit einer vollständigen Aphasie sowie Lähmungen. Meine Verantwortung als Bürgermeister motivierte mich schnellstmöglich wieder auf die Beine zu kommen und das Amt auszuführen. Leider verschlechterte sich mein Gesundheitszustand in den letzten Monaten, sodass ich nach meinen eigenen Ansprüchen dieses Amt nicht mehr in erforderlichen Maßen ausüben kann. Mehr lesen

Die Gemeinderatsfraktion der SPD Hausen beantragt, in enger Zusammenarbeit mit den Vereinen, die aktuell die Goglscheune nutzen, die Scheune gemäß nachfolgender Aufstellung auszustatten.
Zudem soll die Gemeinde den entsprechenden Vereinen die Übernahme der bereits vorhandenen Ausstattung gegen eine angemessene Ablöse anbieten.

Obergeschoss

  • Massiver Holztisch
  • Hochlehner-Stühle inklusive passender Hussen (weiß oder creme)

Erdgeschoss

  • Spüle aus Edelstahl mit 2 Becken plus Abtropffläche
    • Evtl. vorhandenen Boiler weiterverwenden
    • Rollen mit Feststeller
    IndustriespülmaschineKühlschrank für GetränkeVorhang mit passender SchieneGalerieschienen zur Befestigung von Bildern

    Begründung

    Zahlreiche Vereine nutzen das Museumsareal auch für Festlichkeiten. Daher macht es Sinn, das Equipment durch die Gemeinde in Abstimmung mit den betroffenen Vereinen anzuschaffen. Zudem wird die Museumsscheune mittlerweile verstärkt für Hochzeiten genutzt. Mehr lesen

Die Fraktion der SPD im Gemeinderat beantragt die Wiederinstandsetzung des Denkmals der Heimatvertriebenen im Friedhof Hausen.

Antrag

Das Denkmal der Heimatvertriebenen im Friedhof Hausen soll wiederinstandgesetzt und zu diesem Zweck Angebote von fachkundigen Firmen eingeholt werden. Mehr lesen

Die Gemeinderatsfraktion der SPD Hausen beantragt die Weiterführung des Häusner Theatersommers im Jahr 2020.

Begründung

In den vergangenen Jahren zeigte sich im Rahmen des Häusner Theatersommers zunehmendes Interesse der Bevölkerung am Kulturprogramm der Gemeinde.
Der Theatersommer leistet zudem als kulturelles Aushängeschild einen gewichtigen Beitrag zur Außenwahrnehmung der Gemeinde Hausen auch über die Grenzen des Landkreises hinaus. Mehr lesen